Frage und Antwort: Fachübersetzungen Russisch

Frage: Ihr Wortpreis liegt bei ca. 40-60% unter dem Wortpreis einer Agentur. Woran liegt es?

Antwort: Das ist so, weil die Agenturen nicht selbst übersetzen, sondern die Aufträge an Übersetzer verkaufen. Wir übersetzen selbst. Wenn der Kunde den höheren Preis zahlt, bezahlt er nur die Provision und die Projektverwaltung, mehr Qualität bekommt er für sein Geld nicht. Die eigentliche Arbeit machen wir, die Übersetzer. Agenturen erfüllen aber andere Aufgaben, die unser Übersetzungsbüro nicht  übernehmen kann, z.B. die Übersetzung eines Projektes in 20-30 Sprachen. Wir übersetzen nur ins Russische und aus dem Russischen. In der Funktion als reine Übersetzer arbeiten wir auch mit Agenturen zusammen und führen für sie Übersetzungen durch. Betrachten Sie die Übersetzungen nicht als unnötige Organisation. Sie erfüllen schon ihre wichtige Aufgaben.

Frage: Wo werden Ihre Übersetzungen durchgeführt?

Antwort: Wir haben Büros in Russland und in Deutschland. Im jeweiligen Land wird ins Russische und ins Deutsche übersetzt. Alles hängt vom jeweiligen Projekt an.

Frage: Wer übersetzt bei Ihnen technische Dokumentationen: sind es Ingenieure oder Fachübersetzer?

Antwort: Wir setzen auf Fachübersetzer. Unsere mehrjährige Erfahrung zeigt, dass ein Fachübersetzer mit guten technischen Kenntnissen besser als ein Diplom-Ingenieur mit guten Sprachkenntnissen übersetzt. Wir setzen aber oft Ingenieure als Lektoren ein. Vor allem da, wo es um komplizierte Themen mit Fachbegriffen geht.

Frage: Werden Übersetzungen lektoriert?

Antwort: Jede Übersetzung wird korrekturgelesen, oft auch zweimal: vom Lektor und dann vom Projektmanager. Alles ohne Extrakosten. Das ist ein besonderes Merkmahl unseres Übersetzungsbüros. 

Frage: Kann man bei Ihnen über Rabatte verhandeln?

Antwort: Wir geben ein Rabatt von 10% auf große Übersetzungen (ab 50 Seiten), sonst nicht. 

Frage: Was bringt den Kunden der Verkauf an ein anderes Übersetzungsbüro?

Antwort: Diesen Verkauf kann man vielleicht besser als Zusammenschluss bezeichnen, weil alte Übersetzer beschäftigt bleiben. Das Übersetzungsbüro wechselt nur den Inhaber. Der alte Inhaber wird sich anderen Projekten widmen.

Frage: Warum bieten Sie keinen Zeilenpreis, sondern nur den Wortpreis?

Antwort: Diese Methode ist üblich in den USA und England als in Deutschland und Russland, in Deutschland gewinnt sie langsam auch an Popularität. Wir finden sie einfach genauer. Auch für den Kunden ist es einfacher, das Volumen und die Kosten abzuschätzen, wenn er in der Word-Statistik die Wortzahl sieht.

Frage: Was halten Sie von automatischen Übersetzern (Volltextübersetzern)?

Antwort: Übersetzen ist und bleibt Handarbeit. Volltextübersetzer ersetzen nie einen Fachübersetzer. Ich würde es formulieren: Computer ersetzen dann den Übersetzer, wenn der letzte Taxifahrer in der Welt seinen Job an den automatischen Fahrer verliert. Fachübersetzungen bleiben noch Jahrzehnte nur dem menschlichen Übersetzer vorbehalten.

News

22.10.2018
Wir vertreten Ihre Interessen in Moskau
Erfahrene Fachleute vertreten Ihr Unternehmen in Moskau, Russland
07.12.2017
Preise für neue und alte Kunden
Preisanpassung ab 07.12.17 für neue Kunden unseres Übersetzungsbüros. Für alte...
Alle News...

Projekte

August 2018
Unsere Kunden kämpfen gegen Sanktionen, viele geben aber auf: die Angst von vielen...
Juli 2018
Juli bringt uns neue Projekte vor allem im Maschinenbau. Trotz der nicht einfachen...
Alle Projekte...

Blog

14.06.2018
Translator-Scammers: alles nur Fälschung

Wir, wie auch viele Agenturen und Übersetzungsbüros, bekommen täglich...

19.05.2018
Unsere Preise im Vergleich

Wir sagen es offen: es gibt preiswertere Anbieter und Sie können diese...

alle Einträge...